Marcel Ophüls’ NOVEMBERTAGE auf DVD

In Kürze erscheint Marcel Ophüls’ Dokumentarfilm NOVEMBERTAGE auf DVD. Der Film wurde ein Jahr nach dem Fall der Mauer von der BBC in Auftrag gegeben und erforscht in Interviews die Katerstimmung nach der deutschen Wiedervereinigung. Bei seiner Bestandsaufnahme löst sich Ophüls schnell vom Schema gängiger Reportagen, geht spielerisch mit seinem Material um und kommentiert es (…)

weiter...

Theater: WARUM LÄUFT HERR R. AMOK? in München / BREMER FREIHEIT in Athen

Am 27. November feiert Susanne Kennedys Inszenierung von Warum läuft Herr R. Amok an den Münchner Kammerspielen Premiere. Basierend auf dem gleichnamigen Film von Rainer Werner Fassbinder und Michael Fengler geht es darin um einen Familienvater, den sein angepasstes bürgerliches Leben zu einem Amoklauf treibt. Präzise und mitleidslos zeigt der Film den brutalen Schlussakt als (…)

weiter...

Französischer Kinostart von Volker Schlöndorffs BAAL

Nach einem kleinen deutschen Kinostart im März ist Volker Schlöndorffs Brecht-Adaption BAAL ab 26. November auch auf französischen Leinwänden zu sehen. Gezeigt wird die digital restaurierte Fassung, die bei der diesjährigen Berlinale ihre Uraufführung feierte. Im Zentrum des Films steht Rainer Werner Fassbinder als ungehobelter Dichter, der sich und sein Umfeld langsam ins Verderben zieht. (…)

weiter...

Retrospektive „Fassbinder: Romantic Anarchist“ 2

Nach dem ersten Teil, der im Mai dieses Jahres gezeigt wurde, geht die große Fassbinder-Retrospektive im New Yorker Lincoln Center vom 7. bis zum 26. November in die zweite Runde. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf dem Spätwerk, wobei nicht nur Kinofilme präsentiert werden, sondern auch mehrere Arbeiten, die fürs Fernsehen entstanden sind. Zu (…)

weiter...

ANGST ESSEN SEELE AUF auf Blu-ray

Rainer Werner Fassbinders ANGST ESSEN SEELE AUF erscheint aktuell gleich in zwei Blu-ray-Editionen in seiner restaurierten Fassung. In Deutschland wird der Film von Studio Canal herausgebracht, für den englischsprachigen Markt innerhalb der Criterion Collection. Die Restaurierung wurde durch das Programm der Filmförderungsanstalt zur Digitalisierung von Content ermöglicht, das die RWFF für zehn Filme finanziell unterstützt. (…)

weiter...