Newsletter Oktober 2018

Wir melden uns aus den Sommerferien mit einer wunderbaren Nachricht zurück: Ein Großteil des Schriftgutnachlasses der Fassbinder Foundation sowie aller übrigen Dokumente, Exponate, Fotos und Produktionsunterlagen geht als Dauerleihgabe an das Deutsche Filminstitut (DIF) und Filmmuseum (DFM). Im April nächsten Jahres wird in der Eschersheimer Landstraße in Frankfurt am Main schließlich das Fassbinder Center eröffnen, (…)

weiter...

Newsletter Juli 2018

Bevor wir uns in die Sommerpause begeben, wollen wir noch einmal die wichtigsten internationalen Fassbinder-Events Revue passieren lassen: Im Januar ging es los mit der US-amerikanischen Erstaufführung von RWFs Arbeiterserie ACHT STUNDEN SIND KEIN TAG (1972-73) im New Yorker Museum of Modern Art (MoMA), auf die weitere Vorführungen im Film Forum sowie eine Tournee durch (…)

weiter...

Newsletter Mai 2018

Schon seit Oktober 2017 läuft in der Gallery of Modern Art (GOMA) in Brisbane die erste große Fassbinder-Retrospektive auf australischem Boden. Noch bis zum 4. Juli kann man dort RWFs Werk entdecken – und das auch noch bei freiem Eintritt. Am 23. Juni um 14:00 Uhr wird außerdem Juliane Maria Lorenz einen Vortrag über die (…)

weiter...

Newsletter April 2018

50 Jahre ist es mittlerweile her, das erst im Rückblick zum Symbol für gesellschaftlichen Aufbruch gewordene Revolutionsjahr 1968. Für Fassbinder stand das Jahr für eine Phase des Übergangs. Erste Kurzfilme wie DER STADTSTREICHER (1965) und DAS KLEINE CHAOS (1966) waren schon gedreht, aber sein Langfilmdebüt LIEBE IST KÄLTER ALS DER TOD (1969) sollte erst noch (…)

weiter...

Newsletter März 2018

Die US-Vorführungen von Fassbinders Arbeiter-Fernsehserie ACHT STUNDEN SIND KEIN TAG können als voller Erfolg verbucht werden. Die Presse zeigt sich begeistert. So schreibt die New York Times in ihrer Besprechung: „Once again, here is a work that […] makes Mr. Fassbinder look more inventive than just about any filmmaker working today. […] The new restoration, (…)

weiter...