Preparadise Sorry Now in Leipzig und Innsbruck

In der Skala und in Friedbergs Bar-Theater  In diesem Herbst wir das Stück über das britische Serienmörderpaar Ian Brady und Myra Hindley gleich an zwei deutschsprachigen Spielstätten gegeben. Fassbinder verfasste es 1969 als polemische Antwort auf Paradise now, eine der bekanntesten Inszenierungen des „Living Theatre“, in der es um die Frage der Realisierung von Utopien (…)

weiter...

„World of Wires“ auf Tournee in Frankreich

Ab 08. November in Nantes, ab 13. beim Festival d’Automne Paris Nach der Weltpremiere von World of Wires im Januar diesen Jahres in New York kommt die fulminante Inszenierung von Autor und Regisseur Jay Scheib nun nach Europa. Sie ist als Gastspiel an mehreren Orten in Frankreich zu sehen. Das Stück wird in der Originalsprache (…)

weiter...

Hanna Schygulla im Mysterienspiel „Le Martyre de Saint Sébastien“

Am 3. November in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Die Sing-Akademie zu Berlin präsentiert zum 150. Geburtstag des Komponisten Claude Debussy das Oratorium Le Martyre de Saint Sébastien nach einer Textvorlage von Gabriele d’Annunzio. In der Rolle des Heiligen Sebastian wird Hanna Schygulla zu sehen sein. Der Regisseur Christian Filips hat das Stück unter der musikalischen Leitung (…)

weiter...

Vor 40 Jahren: RWFs ACHT STUNDEN SIND KEIN TAG

Geschichten aus der Welt der Arbeiter, die zur Selbstinitiative anstiften wollen Am 29. Oktober 1972 flimmerte der erste Teil von Fassbinders fünfteiliger Familienserie über die bundesdeutschen Bildschirme. In der Zeit bis zum 18. März 1973 wurden in der ARD alle Folgen jeweils am Sonntagabend zur besten Sendezeit gezeigt: I. Jochen und Marion, (29.10.1972), II. Oma (…)

weiter...

HANDS ON FASSBINDER – #5 FERNSEHGESCHICHTEN

Am 27. und 28. Oktober mit Vorträgen und Gesprächen in Berlin In einem Gemeinschaftsprojekt von REVOLVER – Zeitschrift für Film, dem Collegium Hungaricum Berlin (.CHB), dem Zeughauskino, der RWFF und der Bundeszentrale für politische Bildung findet 2012 die Reihe HANDS ON FASSBINDER statt. Der Hauptstadtkulturfonds hat hierzu eine Förderung ermöglicht. FERNSEHGESCHICHTEN beschäftigt sich mit den (…)

weiter...