Newsletter Mai 2021

Am 18. April 1971 wurde der Filmverlag der Autoren ins Leben gerufen. Neben Fassbinder waren auch Peter Lilienthal, Hans W. Geißendörfer und Wim Wenders unter den 24 Gründern. Nach dem Vorbild des ebenfalls genossenschaftlich organisierten Verlags der Autoren etablierte der Verleih in der deutschen Filmindustrie ein alternatives Modell: Eine Hälfte der Einnahmen ging dabei an (…)

weiter...

Newsletter April 2021

Eigentlich hatten sich das Pariser Théâtre du Rond-Point und sein Publikum auf einen Frühling gefreut, bei dem nicht nur die Knospen sprießen, sondern auch die Bühnen wieder öffnen. Falk Richters Stück „Je suis Fassbinder“ hätte dort etwa in der Inszenierung von Stanislas Nordey ab dem 5. April noch einmal für drei Wochen laufen sollen. Aber (…)

weiter...

Newsletter Dezember 2020

Einer der bedeutendsten Erneuerer des Kinos feierte am 3. Dezember seinen 90. Geburtstag: Ob als Kritiker der Filmzeitschrift Cahiers du cinéma, als zentraler Protagonist der Nouvelle Vague oder als politischer Aktivist, Jean-Luc Godard bewies Mut zum Experiment und Neugier aufs Unbekannte. Seine bisher letzte Regiearbeit BILDBUCH (2018), ein alles andere als altmeisterlicher Essayfilm, steht gerade (…)

weiter...

Newsletter September 2020

Aus der Sommerpause melden wir uns mit einem Hinweis für unsere Berliner Leser zurück: Das Charlottenburger Traditionskino filmkunst66 zeigt anlässlich von Fassbinders 75. Geburtstag eine Reihe mit seinen Filmen. Ab morgen, dem 24. September stehen etwa seine frühen Regiearbeiten KATZELMACHER (1969) und GÖTTER DER PEST (1970) auf dem Programm, seine großen Melodramen ANGST ESSEN SEELE (…)

weiter...

Newsletter Februar 2020

Im Februar darf man sich gleich auf eine ganze Reihe spannender Veranstaltungen aus dem Kosmos von Rainer Werner Fassbinder freuen. Am 13. Februar eröffnet zwischen 19:30 und 23:30 Uhr die Ausstellung „Aufbruch und Umbruch“ im Berliner Willy-Brandt-Haus. Gezeigt werden dort Arbeiten des Schweizer Fotografen Beat Presser, der eine Hommage an die Protagonisten des Neuen Deutschen (…)

weiter...